• header4
  • header1
  • header2
  • header3

Willkommen

Willkommen auf unserer Website

Was bedeutet die Idee des “aktiven Lernens”?

2012 war das Europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen. 2013 ist das Europäische Jahr der Bürger. Welch ein interessanter und dynamischer Bezug und welch eine große Herausforderung für die kommenden Jahre: ein Altern in Gesundheit und als aktiver Bürger, ein Erneuern der persönlichen Kompetenzen bei Einbindung in soziale Netze und in Prozesse des lebenslangen Lernens und dabei eine aktive Rolle im gesellschaftlichen Leben spielend ...
Wir alle wissen, dass in den vergangenen 30 Jahren in Europa die durchschnittliche Lebenserwartung von 71 auf 76 Jahre angestiegen ist.
In Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, ist sich eine zivilgesellschaftliche Organisation dieser demographischen Situation bewusst geworden, wollte sich dieser Herausforderung stellen und konnte andere Organisationen in Europa überzeugen, es ihr gleich zu tun.
Diese Kooperation europäischer Organisationen entwickelte erfolgreich eine Antragskonzeption im Rahmen des Europäischen Programms zum Lebenslangen Lernen und Erwachsenenbildung, GRUNDTVIG, und nannte diese:

PRETTY ageing – Neue Erkenntnisse zur Qulität des Lernens im Vorruhestand

Beim Durchstöbern unserer Webseite können Sie sich ein Bild davon machen, wer "WIR" in der PRETTY-Partnerschaft sind, welche Ziele wir verfolgen, welche Ergebnisse wir erwarten und welche Arbeitsschritte wir bis dahin unternehmen werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und besuchen Sie unsere Webseite regelmäßig wieder.

PRETTY - Neue Erkenntnisse zur Qualität des Lernens im Vorruhestand

Eine der Hauptideen des Projekt ist es gute Europäische Beispiele in kostengünstige und einfach anzupassende und übertragbare Lernangebote zu entwickeln, die von Erwachsenenbildungseinrichtungen, einzelnen Erwachsenenbildnern aber auch direkt von Vorruheständlern/Innen oder Senioren zur Lösung von Fragen und Herausforderungen einer alternden Gesellschaft genutzt werden können.

Gründe für das Projekt:

Das durchschnittliche Alter der statistischen EU-Bevölkerung nimmt stark zu und dieses hat Auswirkungen auf eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, den Lebensstandard und die globale Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Regionen.

Die langfristigen Herausforderungen einer alternden EU-Bevölkerung werden meistens durch das Gewicht kurzfristiger finanzieller Einschnitte übersehen.

Die Hauptergebnisse des Projektes:

• Felduntersuchung, Datenbank zu guten Beispielen und ein Forschungsbericht;
• Eine Methode zum „Vorruhestandstraining für ein erfolgreiches und aktives Altern" ;
• Online E-Training-Kurse;
• Datenbank für ein Netzwerk "Aktives Altern";
• Öffentliche Webseite mit den Hauptergebnissen und -produkten in einer einfach zugänglichen Form;
• Strategien zur Verbreitung der Projektergebnisse und -produkte und zur Sicherung der Wirkungen des Projektes.

Erwartete Wirkungen:

• Verbesserung der Servicequalität des Erwachsenenbildungssystems im Bereich des Lebenslangen Lernens um die Lernpartnerschaften zu stärken und die negativen Auswirkungen des Alterns in den beteiligten EU-Staaten zu mindern.

• Innovative Herangehensweisen, Einführung und Implementierung der öffentlich zugänglichen neuen Lernmethoden, z.B. durch Anbieter der Erwachsenenbildung, Wirtschaft und Gewerkschaften, um eine größere Zahl der Vorruheständler und damit eine maximal mögliche Verbreitung zu erreichen.

• Beitrag in der Einstellung zum Lebenslangen Lernen, Überwindung der Passivität, Förderung des Unternehmertums im Alter, Patenschaften und Ehrenamt, Sicherung der öffentlichen Haushalte, Solidarität sowie der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit generell in Europa.

hgghkg